EventsVoller Erfolg – Zhafir Medical Hausmesse 2013

Der 6. September 2013 war ein besonderer Tag: Erstmals veranstaltete Zhafir eine Hausmesse, die auf eine spezielle Branche zugeschnitten war.

  • 200x150

    Eröffnungsrede von Professor Helmar Franz

  • 200x150

    Ca. 200 Verarbeiter besuchten die Hausmesse von Zhafir

  • 200x150

    Herr Zhang Jianfeng vertieft in interessante Kundengespräche

  • 200x150

    Von links: Herr Weng Tiejian, General Manager der JT Technology und Herr Qin Mingbo, der Deputy General Manager von Zhafir Ningbo

  • 200x150

    Von links: Professor Franz und Herr Chen Zhifa, Inhaber der Tianjin Medical Company

Im Fokus standen medizinische Anwendungen auf Venus- und Mercury Serien. Es ging dabei nicht nur um die Präsentation der Maschinen, sondern vielmehr um Kommunikation und Kontakte, um Kooperationen und neue Möglichkeiten.

Über 200 Kunden und Geschäftspartner waren der Einladung gefolgt und trafen sich im Expo-Center von Haitian International in Ningbo. Es war ein regelrechter Branchentreff mit zahlreichen Kunststoffverarbeitern, chinesischen Turnkey Partnern im Medizinbereich wie renommierte Werkzeugbauer und Systemlieferanten für Medizintechnik in China. Zur Hausmesse vorbereitet waren sieben Maschinen vom Typ Venus II Serie, mit Schließkräften von 900 kN bis 5500 kN, sowie eine Mercury Serie 1000 kN. Sie alle produzierten Medizinartikel im Standardsegment.

„Medizin-Anwendungen in China orientieren sich mehr und mehr in Richtung Kunststoff. Viele Formteile, die vorgestern noch aus Glas gefertigt wurden, werden heute aus Kunststoff hergestellt“ erläutert Mr. Zhang Jianfeng, Mitglied des Vorstands und verantwortlich für das Chinageschäft von Haitian International, die Beweggründe der Konzernführung, eine Hausmesse erstmalig gezielt für eine Branche auszurichten. „Auch in Punkto Qualitätsstandards werden die Richtlinien immer strenger und verlangen eine ganzheitliche Projektbetreuung, vom Werkzeugdesign, über die Maschinenauslegung bis hin zur kompletten Fertigungszelle mit allen Zertifizierungen. Hier bieten wir Kunden zusammen mit unseren Systempartnern den kompletten Support.“
Seit geraumer Zeit werden die internen Vertriebsteams permanent geschult, um Kunden dahingehend umfassend beraten zu können. Auch in dieser Hinsicht übernimmt Zhafir eine Vorreiterrolle in China. „Wenn wir dem Urteil und den Aussagen vieler Kunden vertrauen dürfen, dann sind wir allen anderen chinesischen Maschinenherstellern um Längen voraus und können auch mit der japanischen Konkurrenz problemlos Schritt halten. Zudem sind unsere Lösungen weit günstiger.“

Umfassenden Beratungsbedarf sieht auch Mr. Weijung Huang, General Manager von JT Mold Technology aus der Jiangsu Province und einer der Werkzeugpartner von Zhafir. „Eine enge Zusammenarbeit mit dem Maschinenhersteller und den Automatisierungsspezialisten ist gerade in der Medizinbranche essenziell und hoch effektiv. Diese Hausmesse hier ist die ideale Plattform für uns, zusammen mit Zhafir ganzheitlich zu beraten. Wir hatten viele gute Gespräche und sogar einige Abschlüsse vor Ort.“ Angesprochen auf die Qualität der Zhafir-Maschinen im internationalen Vergleich fügt er hinzu: „Wir arbeiten schon sehr lange mit japanischen und auch europäischen Maschinenherstellern zusammen, doch wenn es um Medizinteile im Standardsegment geht, hat die Venus meiner Meinung nach das größte Potential. Hohe Performance, schnelle Lieferzeiten und ein ausgewogenes Preis-Leistungsverhältnis."

Insgesamt wurde allen Besucher der Hausmesse ein abwechslungsreiches Programm geboten. Nach der Maschinen-Live-Vorführung im Expo-Center hatten sie Gelegenheit, die Factory 11 zu besuchen − Haitians derzeit größtes Produktionswerk − und anschließend das Werk von Zhafir in Ningbo. Dort präsentierten Zhafirs Ingenieure neue Technologielösungen und erklärten so manches technische Detail, bevor sie sich den vielen Fragen der aufmerksamen Gäste stellten. Feedback und Interesse an den neuen Lösungen waren so groß, dass die Kundenbetreuer/Vertriebsmitarbeiter noch vor Ort neue Bestellungen notierten. Doch nicht nur deshalb war die Geschäftsführung von Zhafir mit dem Hausmesse-Event rund herum zufrieden. Professor Helmar Franz, Vorsitzender von Zhafir und Mitglied des Boards bei Haitian International bekräftigt: „Diese sehr erfolgreiche Veranstaltung hat uns in unserer Strategie bestätigt, die in vollelektrischen Maschinen ein enormes Zukunftspotential sieht. Dies ist natürlich ganz besonders bei der Medizintechnik der Fall. Die frühzeitige ganzheitliche Betrachtung der Verarbeitungsaufgabe unter Einbeziehung von Werkzeug und Maschine macht es möglich, zu kostengünstigen Standardlösungen zu kommen. Es war ganz offensichtlich, dass dieser Ansatz großes Interesse gefunden hat.“

Auch das Resümee von Mr. Chen Zhifa vom Unternehmen Tianjin Xingda Medical fiel positiv aus: "Dieses Event heute hat uns endgültig überzeugt. Und sicherlich nicht nur uns. Wir beliefern die Medizinbranche seit über 20 Jahren, auch in Übersee, so dass wir natürlich permanent geprüft und zertifiziert werden. Wir sehen daher keine andere Alternative mehr, als in Zukunft auf vollelektrische Maschinen umzusteigen. Sie sind sauberer und präziser. Mit Haitian und unseren über 60 Mars-Maschinen haben wir beste Erfahrungen gemacht, wir sind seit vielen Jahren Kunde. Nun sind wir davon überzeugt, dass die Venus Serie von Zhafir die beste Lösung für uns ist. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist genau zugeschnitten auf unsere Bedürfnisse, und Zhafir hat heute deutlich gezeigt, dass sie zusammen mit ihren Partnern einen professionellen Support für unsere Medizinprodukte leisten können. Wir werden die Venus nun konkret testen und gehen davon aus, dass wir all unsere hydraulischen Maschinen nach und nach gegen die Venus Serie austauschen.“

Herr Qin Mingbo, Deputy General Manager von Zhafir Ningbo, fasst zusammen: "Diese Hausmesse war ein voller Erfolg. Dank unserer sauberen, hoch effizienten und energiesparenden vollelektrischen Lösungen können wir den Standardsektor in der Medizin und Verpackung signifikant bereichern. Unsere Konzepte und das Leistungsspektrum wurde von den Verarbeitern positiv angenommen, sodass sich bereits ganz konkrete Aktivitäten ergaben. Das stärkt unsere Marktreputation und das gesamte Image der Marke Zhafir hier in China."

Kontakt | Impressum | Datenschutz