EventsBBQ bei Hewaco. Wir sagen Dankeschön!

Am 4. August fand bei HEWACO das erste Barbecue statt. Das Motto: „WIR GRILLEN, SIE CHILLEN“. Also hieß es Biere kaltstellen, Grill anheizen  und schon ging es los. Pünktlich um 10 Uhr strömten die ersten Gäste auf den Hof ...

... und es sollte den ganzen Tag lang nicht abreißen. Immer wieder gab es herzliche Begrüßungen, viel fachlichen Austausch und intensive Diskussionen. Die Atmosphäre war entspannt und familiär. Alles drehte sich um den heimlichen Star des Tages: die elektrische Zeres Serie von Zhafir Plastics Machinery. Mit 150 Tonnen Schließkraft fertigte sie PMMA7L Plexiglas-Komponenten für Schlüsselanhänger.

An dieser Stelle möchten wir der Firma Thier noch einmal sehr herzlich danken. Sie haben unsere Zeres nicht nur mit Werkzeug und Material versorgt, sondern waren vor gut einem Jahr auch die Käufer der ersten Mars Maschine aus unserem Bestand. Hauptgrund für den Kauf, so Herr Thier, war sicherlich das herausragende Preis-Leistungs-Verhältnis der Mars II eco. Aber mittlerweile, nach dem ersten problemlosen Produktionsjahr, ist er auch sehr angetan von der übersichtlichen, gut bedienbaren Steuerung und dem sehr niedrigen Geräuschpegel im Vergleich zu anderen hydraulischen Maschinen. Die Mars hat bis dato alle Aufträge zuverlässig abgearbeitet – was will man mehr!? 

Die Resonanz war durchweg positiv 

Im Namen des gesamten HEWACO Teams danken wir allen Gästen für diesen rundum gelungenen Tag. Auch die Kollegen von Haitian International Germany waren sehr zufrieden. Der Tag war einfach perfekt. Mit so großem Interesse mitten in der Urlaubszeit hatte niemand gerechnet. Wir zählten rund 70 Besucher  Verarbeiter, Werkzeugbauer, Zulieferer und alle waren gleichermaßen erstaunt über das unerwartete Preis-Leistungs-Verhältnis der Zeres. „So viel Maschine für so wenig Geld!“ staunte einer der Gäste.

Schon einige Tage zuvor hatte die Zeres bei einem 64er-Werkzeugtest demonstriert, dass sie innerhalb kürzester Zeit problemlos Gutteile produzieren kann. Und nur drei Tage nach dem BBQ rollte der nächste Interessent mit seinem Testwerkzeug an. Mit den Ergebnissen waren Alle Beteiligten sichtlich zufrieden. Eine „Handvoll“ Zeres Maschinen stehen bereits in den Auftragsbüchern, und für die nächsten Tage sind weitere Werkzeugtests vereinbart.

Bestimmen Sie den Zuwachs!

Damit die elektrische Zeres nicht vereinsamt, soll sie in den nächsten Wochen Verstärkung bekommen. Und das will wohlüberlegt sein. Wird es eine große Jupiter Baureihe, mit 450 Tonnen und platzsparender Zwei-Platten-Technologie? Oder eine kleine servo-hydraulische Mars Maschine, mit 60 oder 90 Tonnen?

Helfen Sie uns, eine Entscheidung zu treffen und stimmen Sie hier ab:

Stimmen Sie hier ab!

Das Ergebnis zeigen wir auf der Fakuma After Show Party im November. Hierzu werden wir Sie noch rechtzeitig gesondert einladen. Wir würden uns sehr freuen, Sie dort zu begrüßen.

 

Kontakt | Impressum | Datenschutz